So setzen Sie Administratorenrechte bei einer neuen Facebook-Seite ein

So setzen Sie Administratorenrechte bei einer neuen Facebook-Seite ein

Werbeanzeigen erstellen, Nachrichten senden und Beiträge im Namen der Seite posten: Gerade wenn mehrere Mitarbeiter eine Facebook-Seite betreuen ist es wichtig, die einzelnen Verantwortlichkeiten genau zu definieren. Wir zeigen Ihnen wie dies bei Facebook geht.

Viele Unternehmen werden im Bereich Social Media durch Agenturen unterstützt, die verschiedene Bereiche bei Facebook verantworten. Durch das Feature „Rollen für die Seite“ haben Unternehmen die Möglichkeit, den zuständigen Mitarbeitern genau definierte Rollen mit bestimmten Funktionen zuzuordnen.

Wie können Sie einem Nutzer eine Rolle auf Ihrer Seite zuweisen?

Sie müssen Administrator sein, um jemandem auf Ihrer Seite eine Rolle zuweisen zu können. Wenn Sie Administrator sind, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Melden Sie sich bei Facebook an und gehen Sie auf Ihre Facebook-Seite.
  2. Klicken Sie rechts oben auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie in der linken Spalte auf Rollen für die Seite.
  4. Wenn die Person, der eine Rolle zugeteilt werden soll Ihr(e) Facebook-Freund(in) ist, tippen Sie den Namen der Person in das offene Feld ein und wählen Sie sie aus der angezeigten Liste aus. Wenn die Person mit Ihnen nicht bei Facebook befreundet ist, wie z.B. ein Mitarbeiter einer externen Agentur, müssen Sie die E-Mail-Adresse der Person eingeben.
    administration1

    Tragen Sie den Namen oder die Mailadresse in das Textfeld ein. | Bild: Screenshot

     

  5. Wählen Sie nun die gewünschte Rolle für die entsprechende Person aus. Diese fünf verschiedenen Arten von Rollen existieren:Administrator: Der User kann alle Aspekte der Seite verwalten, Nachrichten verschicken, Beiträge im Namen der Seite posten, Werbeanzeigen erstellen, die Statistiken sehen und Rollen für die Seite zuteilen.Verfasser: Der User kann die Seite bearbeiten, Nachrichten versenden, Beiträge im Namen der Seite posten, Werbeanzeigen erstellen und Statistiken aufrufen.Moderator: Der User kann auf der Seite Kommentare beantworten und löschen, im Namen der Seite Nachrichten versenden, Werbeanzeigen erstellen und Statistiken aufrufen.Werbetreibender: Der User kann Werbeanzeigen erstellen und Statistiken aufrufen.Analyst: Der User kann Statistiken aufrufen.Alle fünf Rollen haben gemeinsam, dass die User sehen, welcher User einen Beitrag oder Kommentar erstellt und verfasst hat.
  6. Klicken Sie abschließend auf Speichern und geben Sie Ihr Facebook-Passwort ein, um zu die Einladung zu bestätigen. Je nach den Einstellungen erhält die Person möglicherweise eine Benachrichtigung oder eine E-Mail, wenn sie ihr eine Rolle zuordnen.

In einem unserer nächsten Blogbeiträge zeigen wir Ihnen, wie Sie die Administratorenrechte vergeben, wenn Sie Ihre Facebook-Seite über den Business Manager verwalten. Wie nutzen Sie die Rollenverteilung auf Facebook? Hinterlassen sie uns doch Ihre Meinung als Kommentar.

Daniel ist seit Januar 2013 bei SportBrain und verantwortet den Bereich Marketing und Vertrieb. Nach Abschluss des Studiums im Sportmanagement war er im Marketing für den Deutschen Fußball-Bund e.V. (DFB) und die ESB Europäische Sponsoring-Börse in der Schweiz tätig. Zu den weiteren Tätigkeiten des Social Media Natives gehören die Steuerung von Partneragenturen, das Projektmanagement bei Social Media-Kampagnen und App-Entwicklungen sowie das Personalmanagement.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR