Der Fotodienst Instagram wird weltweit von Menschen verwendet, um Bilder miteinander zu teilen. Nach aktuellen Zahlen nutzten zuletzt 400 Millionen Menschen aus aller Welt die Plattform und luden täglich etwa 800 Millionen Bilder und Videos hoch. Über die Nutzerzahlen in Deutschland war lange Zeit jedoch nichts bekannt. Bis jetzt, denn Anfang der Woche veröffentlichte das Netzwerk nun erstmals auch Zahlen für den deutschen Markt.

Meilenstein für die Foto-Community

Musste man sich bisher auf Schätzungen und wenig aussagekräftige Hochrechnungen der deutschen Instagram-Nutzer berufen, weiß man es nun genau: 9 Millionen Deutsche sind auf der Foto-Plattform angemeldet. Diese Zahlen veröffentlichte die Instagram-Managerin Marne Levine auf der Internetkonferenz DLD in München. Unklar bleibt dabei allerdings, ob die die angemeldeten Nutzer die Plattform tatsächlich aktiv nutzen.

Insgesamt nutzen also 7 Prozent der Deutschen Instagram. Dabei sollen die das Potential der Plattform sogar schon besonders früh erkannt haben: „Die Deutschen waren Pioniere bei Instagram und wir sind stolz zu sehen, dass die Community in nur fünf Jahren diese Größe erreicht hat“, so die Managerin des Foto-Netzwerkes.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Nutzerzahlen in den nächsten Jahren weiter entwickeln. Seit der Gründung 2010 ist Instagram jedenfalls einen steilen Erfolgskurs gefahren und konnte in nur 6 Jahren 400 Millionen Nutzer gewinnen. Momentan spricht alles dafür, dass die Zahlen auch weiterhin steigen. Wir sind gespannt, wie viele Deutsche den Fotodienst dann nächstes Jahr nutzen.