Auf YouTube kann jeder zum Filmstar werden – oder zumindest zum Star seines eigenen Films. Die Plattform hat aktuell weltweit über eine Milliarde Nutzer. Das heißt, ein Drittel aller Internetnutzer schaut sich Videos auf YouTube an oder lädt selbst Clips auf der Plattform hoch.

Doch nicht nur Privatpersonen nutzen die Plattform, sondern auch Marken sind in Zeiten des Web 2.0 oft mit einem eigenen Auftritt auf YouTube aktiv. Einige davon sind weniger erfolgreich, andere mehr und manche können sogar richtig viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Wir haben uns die erfolgreichen Marken näher angeschaut und präsentieren euch, basierend auf aktuellen Daten des Medienunternehmens Brandboost by Divimove, die 5 Marken mit den meisten Abonnenten auf YouTube.

Platz 5
Den fünften Platz konnte der Nachrichtenchannel BBC ergattern. Die British Broadcasting Cooperation teilte 2015 1.999 Videos mit ihren Followern. Diese Videos sahen sich insgesamt ungeschlagene 638 Millionen Menschen an und fanden sie offenbar so gut, dass BBC sogar 526.000 neue Follower hinzugewinnen konnte. Das macht insgesamt 2,9 Millionen Abonnenten.

Platz 4
Den vierten Platz belegt Software-Gigant Apple. Der Marke folgen auf YouTube 3 Millionen Menschen, knappe 700.000 davon kamen erst 2015 dazu. Die Videos, die Apple auf seinem Kanal teilte, sahen sich immerhin 48 Millionen Menschen an. Und das, obwohl die Softwarefirma im letzten Jahr nur 67 Videos hochgeladen hatte.

Platz 3
Ähnlich inaktiv war Google im letzten Jahr. Nur 36 Videos schafften den Weg auf den YouTube-Kanal der Suchmaschine. Macht nichts, trotzdem klickten 2015 676.000 Menschen auf „Abonnieren“. Damit stieg die Follower-Zahl auf aktuell 3,7 Millionen an.

Platz 2
Den zweiten Platz mit 3,9 Millionen Abonnenten belegt eine weitere Marke aus dem Software-Bereich: PlayStation! Fast eine Millionen neue Follower konnte PlayStation 2015 hinzugewinnen. Vielleicht lag’s an den vielen Videos? Die Marke war nämlich fleißig und lud 1.206 neue Clips hoch. Die Videos, bei denen es sich vor allem um Trailer für neue Spiele handelt, wurden insgesamt 324 Millionen Mal abgespielt.

Platz 1
Der Gewinner 2015: Red Bull! Getreu seinem Slogan „Red Bull verleiht Flügel“ teilte die Getränkemarke 922 Videos, die sich vor allem um Sport und Action drehten. 342 Millionen Mal klickten die Nutzer bei diesen auf Play. Zu den Followern kamen im letzten Jahr 884.000 neue hinzu – macht insgesamt 4,8 Millionen Abonnenten!

Bezüglich seiner Platzierung auf YouTube hat Red Bull also alles richtig gemacht. Und damit vielleicht sogar den richtigen Riecher für die Zukunft bewiesen, denn YouTube wird als soziales Netzwerk vor allem in Deutschland immer wichtiger. Zudem ist die Videoplattform nach Google bereits jetzt die zweitgrößte Suchmaschine der Welt.