Facebook Reactions weltweit ausgerollt

Facebook Reactions weltweit ausgerollt

Jetzt sind sie endlich da: die neuen Reactions wurden heute am Mittwoch weltweit ausgerollt. Auf Facebook lassen sich Posts nun nicht mehr nur liken. Mit den neuen Funktionen: “Like”, “Love”, “Haha”, “Wow”, “Sad” oder “Angry” haben die Nutzer jetzt die Möglichkeit Ihren Emotionen noch besser Ausdruck zu verleihen.

Und so geht´s: Um die Reactions aufzurufen, wird auf dem Handy einfach der Like-Button etwas länger gedrückt. Dann erscheinen die verfügbaren Icons als Emoji und werden mit einer Wisch-Bewegung ausgewählt. Auf dem Computer reicht ein Mouse-over über den Like-Button. Facebook ließ sich mit der Einführung der neuen Reactions Zeit. Mehr als ein Jahr hat das Unternehmen Umfragen und Studien auf der ganzen Welt durchgeführt, um die verschiedenen Reaktionen zu definieren. Das Feedback zu Reactions war in den Märkten, in denen bereits getestet wurde, sehr positiv.

Kein Dislike-Button

Facebook verzichtet bewusst auch diesmal auf den Dislike-Button. Es soll verhindert werden, dass Beiträge wie zum Beispiel auf der Plattform Reddit negativ bewertet werden können. Die sechs Reactions sind daher überwiegend positiv und sollen Begeisterung und Mitgefühl auf schnelle Weise unterstreichen.

Wir sind gespannt, wie sie bei Euch ankommen. Hinterlasst uns doch hier einen Kommentar:

Christoph von Külmer ist Gründer und Geschäftsführer der Social Media-Agentur SportBrain Entertainment in Augsburg. Nach dem Studium der Sport- und Medienwissenschaften arbeitete der Social Media-Professional mehrere Jahre in verschiedenen Positionen im Bereich Marketing bevor er 2010 die Idee zu Sportbrain hatte. Mit seiner Agentur unterstützt er Kunden aus allen Bereichen und allen Größen im erfolgreichen Marketing auf Facebook, Instagram und Co. Zudem ist er als Speaker auf vielen Veranstaltungen und Seminaren zu sehen oder hält Vorträge an Universitäten und Hochschulen.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR