Instagram-Nutzer kannten das Logo der App seit über fünf Jahren im selben Design: eine Kamera im Retro-Look stand bisher für die Plattform, auf der Nutzer kreative Fotos und kurze Videos miteinander teilen können. Nun kommt die App jedoch in einem komplett neuen Look.

Auf dem offiziellen Blog kündigten die Entwickler die große Neuigkeit an. Dem alten Logo ähnelt die neue Version nur noch annähernd. Die Polaroid-Kamera wurde stark stilisiert, ein Regenbogen-Verlauf in Orange- und Rottönen macht die App zum doch sehr farbenfrohen Hingucker. Aber nicht nur das Logo wurde komplett überarbeitet, auch die App selbst bekam ein schlankeres und reduziertes Design verpasst. Ebenfalls angepasst wurden die zu Instagram gehörigen Apps Layout, Boomerang und Hyperlapse.

Der neue Look soll laut Instagram-Gründer Kevin Systrom die „lebhaften und vielfältigen Geschichten“ widerspiegeln, die Nutzer der App täglich mit ihren Bildern und Videos erzählen. Dafür arbeitete ein Design-Team offenbar neun Monate an der Neugestaltung des Logo. Um die einprägsamsten Elemente des ehemaligen Logos zu identifizieren, baten die Designer verschiedene Mitarbeiter der Firma, das Logo zu zeichnen – in weniger als 10 Sekunden.

Gespaltene Meinungen zum neuen Design

Die Reaktionen der Nutzer-Community sind gespalten. Während einige das neue Design loben, hagelt es von der Mehrheit Kritik und Spott. „Mädchenhaft“ seien die Farben, die stilisierte Kamera erinnere eher an eine Waschmaschine, der Farbverlauf an einen PowerPoint-Hintergrund, kommentierten einige Nutzer. Sogar als „größter Designfail des Jahres“ wurde das neue Logo bereits bezeichnet. Der Grund für die viele Kritik: Das alte Logo hatte eine hohen Wiedererkennungswert und war bei vielen Nutzern der App sehr beliebt.