Als Facebook im letzten Jahr ein Live-Feature ausrollte, überschlug sich das Internet. Die Streaming-Funktion wurde schnell zu einer der beliebtesten Funktionen der weltweit größten Social Networking-Seite. Medienhäuser, Nachrichtendienste, Stars und Comedians gehen seither regelmäßig über Facebook „Live“.

Bereits seit letztem Jahr warten Experten nun darauf, dass die Konkurrenz nachzieht. Und siehe da: Pünktlich zum neuen Jahr kommt die Foto-Plattform Instagram nun auch in Deutschland mit einer Live-Funktion für das im August ausgerollte Feature „Instagram Stories“.

Wie kann ich auf Instagram Live gehen?

Um in den Instagram Stories Live zu gehen, wischt Ihr wie üblich in Eurem Feed nach rechts, um in die Aufnahmefunktion zu gelangen. Dort findet Ihr dann neben den bereits bekannten Buttons eine „Live“-Funktion. Mit einem Klick könnt Ihr dort eine Aufnahme starten und Eure Follower in Echtzeit an Eurem Alltag, tollen Events oder besonderen Ereignissen in Eurem Leben teilhaben lassen.

Live-Videos können bis zu einer Stunde lang sein und sind nur während der Aufnahme sichtbar, danach löschen sie sich sofort wieder. Wenn Ihr einen Stream startet, sehen Eure Follower eine Benachrichtigung in der Stories-Leiste der App. Während der Stream läuft, können User mit euch interagieren, das Video kommentieren oder Liken. Das wollt Ihr nicht? Kein Problem, denn die Kommentarfunktion lässt sich im Live-Video auch abschalten.

Seit Kurzem steht das Feature nun auch Instagram-Nutzern in Deutschland zur Verfügung. Bereits im November 2016 hieß es auf dem offiziellen Blog von Instagram, dass die Live-Videos innerhalb der nächsten Wochen global ausgerollt werden sollten.

Weitere News: Disappearing Content in Instagram Direct

Zwar nicht ganz so spannend, aber auch neu: Neben der Live-Funktion rollt die Foto-Plattform jetzt auch Disappearing Content in der Nachrichtenfunktion Instagram Direct aus. Dabei holten sich die Macher von Instagram mal wieder Inspiration bei Snapchat. Genau wie bei der beliebten Video-App können User in Instagrams Messenger nun Fotos und Videos an Freunde und Gruppen verschicken, die sich, nachdem sie angeschaut wurden, sofort wieder löschen. Der Absender wird außerdem informiert, wenn der Empfänger versucht, einen Screenshot zu machen oder den Inhalt der Nachricht zu speichern.