In den letzten Wochen waren die Entwickler bei Facebook, der größten und meistgenutzten Social Media Plattform der Welt, ganz besonders fleißig und haben eine Neuerung nach der anderen vorgestellt. Da auf dem Laufenden zu bleiben kann ganz schön schwierig sein – deshalb haben wir Euch eine Übersicht der wichtigsten aktuellen News, Änderungen und Funktionen zusammengefasst.

Neue Funktionen in Facebook Live

Ganz besonders im Live-Bereich hat sich einiges getan, deshalb hier eine Auflistung der wichtigsten Punkte:

  • Go Live From The Web: Facebook arbeitet daran, Live-Streaming auch von Desktop-Rechnern zu ermöglichen.
  • Live Contributor for Pages: Eine neue Funktion soll die Rollenverteilung auf Facebook weiter ausdifferenzieren. Damit muss nicht mehr jeder, der von einer Seite Live streamen will, Administrator dieser Seite sein – ihm kann stattdessen auch die Rolle „Live Contributor“ zugeteilt werden.
  • Video Insights: Wer mehr als 5.000 Follower auf Facebook hat, wird in den kommenden Monaten die Möglichkeit bekommen, Reportings seiner Live-Videos einzusehen. Dabei werden zum Beispiel das Engagement, die Views und die Gesamtzeit der Views gemessen.
  • Live Comment Pinning: Mit dieser Funktion sollen Kommentare unter dem Live-Video in das Video „gepinnt“ werden können.
  • Video Permalink for Pages: Bisher war es bei Live-Videos oft problematisch, an den Permalink zu kommen, um den Stream auf anderen Seiten zu teilen.
    Unter https://www.facebook.com/Seitenname/videos werden aktuelle Livestreams zukünftig angezeigt.
  • Crossposting: Wer einen Live-Stream auf mehreren Seiten ausspielen will, soll das in Zukunft ganz einfach erledigen können. Mit einer Crossposting-Funktion lässt sich das Video nach der Aufnahme gleichzeitig auf mehreren Seiten teilen.

WLAN suchen mit Facebook

Neu für iOS-Nutzer: Die Funktion „WLAN suchen“. Dabei informiert Facebook über offene WLAN-Netze in der Nähe. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der User Facebook den Zugriff auf seinen Standort erlaubt.

Die Funktion können sich vor allem lokale Unternehmen zu Nutze machen und Facebook-Nutzer mit gratis-WLAN in ihre Geschäfte locken. Allerdings ist noch unklar, wie Facebook Orte mit offenem WLAN in seine Liste aufnimmt – selbst eintragen kann man sich bislang nicht.

Automatische Untertitel für Videos

Laut der Plattform TechCrunch arbeitet Facebook fleißig am Rollout eines Tools für automatisch generierte Untertitel für Videos.

Offenbar findet sich bereits auf einigen Seiten ein „Generate“-Button, auf den Ihr beim Video-Upload klicken könnt. Facebook wird daraufhin automatisch Untertitel für Euer Video erstellen. Achtung: Die automatisch generierten Untertitel sollten unbedingt noch einmal auf ihre Richtigkeit hin überprüft werden.

Leider können wir selbst das Tool noch nicht nutzen – der Rollout ist offenbar noch nicht komplett erfolgt. Wir können aber gespannt bleiben!

Empfehlungen für Nutzer

Vielen wird es schon aufgefallen sein: Facebook-Nutzer bekommen seit Kurzem in der Desktop-Version beim Besuch von Seiten bestimmte, auf ihre Interessen abgestimmte Empfehlungen angezeigt. Das sind meist zwei bis fünf Punkte, die in Bezug zu der besuchten Seite stehen: Ein Beitrag, eine Kontaktaufforderung, ein Video, eine Karte oder ähnliches.

Was passiert mit Falschmeldungen?

Das Thema „Fake-News auf Facebook“ ging schon Ende 2016 durch die Medien. Jetzt will die Plattform in Deutschland offensiv gegen falsche News-Beiträge von Spam-Seiten vorgehen.

Dazu arbeitet Facebook mit externen Faktenprüfern zusammen. Diese sollen Beiträge prüfen und können sie im Zweifelsfall mit einem Warnhinweis als Falschmeldung markieren. Gelöscht werden unglaubwürdige Meldungen zwar nicht, aber weniger prominent im Newsfeed angezeigt. Auch normale Facebook-User haben die Möglichkeit, Beiträge als Fake-News zu markieren.