Der Kampf um die Nutzer geht in die nächste Runde: Schon seit Monaten liefern sich das soziale Netzwerk Facebook und die App Snapchat ein heißes Rennen um die Gunst der User. Die meistgenutzte Social Networking-Seite der Welt setzt dabei vor allem auf das Kopieren der Konkurrenz. So wurde ein Klon der Snapchat-Funktion „Stories“ erst im August letzten Jahres äußerst erfolgreich auf der Foto-Plattform Instagram eingeführt. Jetzt holt Facebook zum nächsten Schlag aus: Die Stories sollen auch in Facebook kommen.

Erste Tests für Facebook Stories in Irland

Laut einer Meldung auf der Internetseite TechCrunch testet Facebook in Irland gerade eine neue Stories-Funktion für Android und iOS. Diese ähnelt den Instagram Stories bezüglich Funktionsweise und Optik fast eins zu eins. Die Nutzer können hier aus Foto- und Videodateien eine Geschichte („Story“) zusammenschneiden und diese mit verschiedenen Werkzeugen kreativ verzieren. 24 Stunden sind diese kleinen Filme aus dem Alltag dann für andere verfügbar, danach löschen sie sich von selbst wieder. Die Inspiration für die Stories holten sich die Macher von Facebook und Instagram bei Snapchat: Die App hatte ein derartiges Feature als erstes eingeführt und damit Erfolge gefeiert.

Die Testphase läuft aktuell in Irland, wo Facebook seinen europäischen Hauptsitz hat. Danach ist es sehr wahrscheinlich, dass die Funktion auch in anderen Ländern ausgerollt wird.

Muss Snapchat sich Sorgen machen?

Die Redakteure von TechCrunch prognostizieren harte Zeiten für Snapchat, sollten die Facebook Stories weltweit ausgerollt werden. Der Grund: Facebook-Nutzer, die noch keinen Account auf Snapchat haben, werden die Stories-Funktion natürlich da nutzen, wo sie eh schon angemeldet sind – anstatt sich mühevoll in eine neue Anwendung einzuarbeiten und sich dort ein Netzwerk aufzubauen. Für Snapchat würde Facebooks neueste Funktion demnach den Einbruch des Nutzerwachstums bedeuten.