Deshalb braucht Ihr Facebook Videos!

Social Media Videos sind schon lange kein Geheimtipp mehr. Auf Facebook gehören die bewegten Bilder zu den beliebtesten Formaten, schon mehrfach hat das Netzwerk sogar seinen Algorithmus angepasst, um Video-Content prominenter darzustellen. Obwohl Videos immer erfolgreicher und vor allem für digitales Marketing immer wichtiger werden, fristen sie oft noch immer ein stiefmütterliches Dasein. Viele Unternehmen scheuen die Kosten und Mühen, die nun mal hinter Videos stecken. Damit sich das ändert, haben wir fünf Fakten herausgesucht, die wirklich jeden von Facebook Videos überzeugen sollten.

1. Auf Facebook werden täglich im Schnitt 8 Milliarden Videos angesehen

Beeindruckend: durchschnittlich 8 Milliarden Videos sahen sich Facebook-Nutzer 2016 jeden Tag an. Diese Zahl wird jedoch noch beeindruckender, wenn man sich ihre Entwicklung anschaut – seit 2014 hat sie sich nämlich verdreifacht. Wen die Zahlen von 2016 also noch nicht überzeugen, der sollte sich fragen, wie viele Videos dann wohl 2017 täglich angeschaut werden! Hinzu kommt übrigens, dass Facebook letztes Jahr einige neue und beliebte Video-Features wie die Live-Videos ausgerollt hat – was die Zahl der täglichen Views noch einmal stark nach oben pushen dürfte.

2. Videos haben eine um 135 Prozent größere organische Reichweite als Bilder

Ihr versucht noch immer, Eure Facebook-Fans mit Bildern zu überzeugen? Von dieser Idee solltet Ihr Euch langsam verabschieden. Im Facebook-Newsfeed werden Videos so angezeigt, dass sie sich sofort abspielen, wenn der Nutzer darüber scrollt. Und was klickt der wohl eher an: ein lebhaftes Video oder ein starres Foto? Die bewegten Bilder stechen nicht nur viel stärker ins Auge, sondern werden auch als viel interessanter wahrgenommen.

3. Live Videos werden dreimal so lange angesehen wie Videos, die nicht mehr Live sind

Anfang 2016 startete Facebook die Live-Videos, ein Format, bei dem User in Echtzeit über die Plattform streamen können. Seither wird das Format immer beliebter. Das hat auch die Social Media-Plattform erkannt und schnell ihren Algorithmus umgeschrieben, damit die Echtzeit-Videos den Nutzern sogar noch prominenter angezeigt werden und so die ultimative Chance auf große Reichweite bieten. Was will man mehr?

4. 2015 ist die Zahl geposteter Videos weltweit um 75 Prozent gestiegen

2015 verkündete Facebook auf seinem Blog einen „Shift to Video“. Bewegte Bilder wurden sowohl bei privaten Nutzer als auch bei Unternehmen immer beliebter. Facebook-Nutzer kreierten Videos, posteten Videos und interagierten über Videos. Kurz: Videos waren der Content der Stunde – und das hat sich bis heute auch nicht mehr geändert.

5. Mit der Samsung Gear VR wurden 1 Million Stunden Videomaterial angesehen

Über eine Million Stunden Videos haben sich Nutzer letztes Jahr laut Facebook über eine Virtual Reality-Brille, die Samsung Gear VR, angeschaut. Das könnte zeigen, wohin der Trend in Zukunft geht. VR-Technologie hat zwar noch eine Menge Entwicklungspotential, wird aber bereits als einer der ganz großen Trends der Zukunft gehandelt. Wir können also weiter mit Videos rechnen – jedoch werden wir sie in einigen Jahren nicht mehr einfach nur anschauen, sondern über unsere VR-Brille erleben.