In den Städten New York und Jakarta hat die Fotoplattform Instagram nun Geosticker eingeführt. Damit übernimmt die Social Media-Plattform eine weitere Funktion der App Snapchat.

Geosticker – was ist das?

Geosticker sind kreative Symbole, Schriftzüge und Icons, die nur an bestimmten Orten zur Verfügung stehen. Ihr Design ist der jeweiligen Location angepasst und greift zum Beispiel ortstypische Besonderheiten auf. Nutzer können damit ihre aufgenommenen Bilder und Videos verzieren und sie mit anderen Usern teilen.

Bekannt geworden sind Geosticker bei Snapchat: Bereits im August 2016 führte die App ortsspezifische Sticker in den größten Städten der Welt ein.

Erste Version der Geosticker in zwei Städten

In zwei Städten, dem amerikanischen New York und dem indonesischen Jakarta, hat Instagram die neue Funktion nun bereits eingeführt. Dabei handelt es sich um eine vorläufige Version der Geosticker, heißt es auf dem offiziellen Blog von Instagram. Wir können also damit rechnen, dass die Geosticker in naher Zukunft weiter ausgebaut und vermutlich auch für mehr Städte verfügbar sein werden.

Mit den Stickern will Instagram den Nutzern mehr Möglichkeiten geben, ihre Bilder kreativ zu bearbeiten. Die Sticker können beliebig mit anderen Tools kombiniert werden. Tippen Nutzer auf einen Geosticker, werden sie automatische auf die Instagram-Seite für die Location weitergeleitet.

Die Funktion ist in der Instagram-Version 10.11 enthalten und für iOS und Android verfügbar. Wer sich also in New York oder Jakarta befindet, kann das neue Feature bereits nutzen!