Twitter hat schon lange nicht mehr mit Neuerungen auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt hat der Dienst jedoch seine mobile Website überarbeitet. Das Ergebnis heißt Twitter Lite und soll kleiner und sparsamer sein als die App.

Die App Twitter ist ein Microblogging-Dienst. Nutzer können hier in kurzen Texten oder Bildern aktuellen Ereignisse oder Neuigkeiten mit anderen teilen. Bekannt ist der Dienst vor allem für seine Aktualität.

Neue Web-App soll Datenvolumen schonen

Mit der neuen Web-App Twitter Lite will der Dienst besser für seine Nutzer erreichbar werden. Die Anwendung funktioniert über Tablet oder Smartphone direkt im Browser. Twitter Lite ist weniger als ein Megabyte groß und soll auch bei langsamer Internetverbindung oder unzureichendem Datenvolumen funktionieren. Ein optionaler zusätzlicher Datensparmodus soll für weitere Einsparungen sorgen, indem Bilder nur als Vorschau geladen werden können. Damit können laut Twitter bis zu 70 Prozent des Datenverbrauches eingespart werden. Trotz aller Einsparungen soll der Funktionsumfang von Twitter Lite jedoch ähnlich bleiben wie bei der App.

Progressive Web App – zuverlässig erreichbar

Die Anwendung ist eine sogenannte Progressive Web App und wurde in Zusammenarbeit mit Google entwickelt. PWAs sind Programme zwischen App und Webanwendung. Die Idee dahinter: PWAs sollen möglichst auch dann funktionieren, wenn die Verbindung zum Internet abreißt. Für den Kurznachrichtendienst Twitter ist es natürlich besonders relevant, für seine Nutzer auch in solchen Situationen erreichbar zu bleiben.

Twitter Lite kann auf dem Home-Screen von Geräten installiert werden und ist somit mit einem Klick erreichbar. Nutzer können sich auch Push-Nachrichten auf ihr mobiles Gerät senden lassen. Die Anwendung ist ab sofort weltweit verfügbar.