Instagram-Posts am PC planen und veröffentlichen – Neues Update für die Instagram Graph API!

Instagram-Posts am PC planen und veröffentlichen – Neues Update für die Instagram Graph API!

Instagram-Posts am PC planen und veröffentlichen – Neues Update für die Instagram Graph API!

Instagram hat es Content Managern und Social Media Managern in der Vergangenheit nicht gerade leicht gemacht. Wer im  Auftrag von Kunden einen Account verwaltete, sah sich oft mit großen Herausforderungen konfrontiert. Bilder ließen sich nur über mobile Endgeräte posten, sodass mit der Kamera aufgenommene Fotos erst mühselig übertragen werden mussten. Das Einplanen von Bildern war ebenfalls nicht möglich, sodass der Zuständige im Zweifelsfall auch mal nachts ran musste.

Jetzt gibt es jedoch gute Nachrichten: die Foto-Plattform Instagram wagt den schon lange überfälligen Schritt und ermöglicht mit einem Update der Graph API nun das Einplanen von Postings.

Alles Wichtige zur neuen Graph API

Bislang konnten Instagram-Bilder nur manuell über die zugehörige App gepostet werden. Das ist jetzt Vergangenheit, wie Instagram gerade in einer offiziellen Meldung bekannt gab: „Letztes Jahr haben wir begonnen, die Instagram API basierend auf der Facebook Graph API zu aktualisieren. Und das Ergebnis heißt Instagram Graph API. Durch diese Änderung können Unternehmen ihre organische Präsenz nun noch effizienter verwalten“, so heißt es darin.

In Zukunft lassen sich Posts über alle externen Instagram-Partner und Facebook Marketing-Partner auf Instagram einplanen. Tools wie Hootsuite, SocialHub oder Facelift haben Zugang zu der Funktion und können sie dementsprechend ihren eigenen Produkten hinzufügen.

„Die Planung der Veröffentlichung von Instagram-Content war der größte Wunsch unserer 16 Millionen Kunden. Sie können nun einfach und sicher große Content-Mengen, mehrere Team-Mitglieder und mehrere Instagram-Konten verwalten. Hootsuite freut sich, dieses Projekt gemeinsam mit Instagram Wirklichkeit werden zu lassen.“, so äußerte sich Ryan Holmes, CEO von Hootsuite, zu der neuen API.

Allerdings wird das Planen somit auch nur für die Unternehmen möglich, die mit Tools wie beispielsweise Hootsuite arbeiten – also vor allem große Unternehmen. Kleinere Unternehmen, die Instagram-Accounts noch ohne Drittanbieter-Software verwalten, können von den Änderungen nicht profitieren. Zudem können nur Business-Accounts die API nutzen.

Ende für die Instagram API Plattform

Die Planung von Beiträgen ergänzt weitere, bereits eingeführte Funktionen der Instagram Graph API, wie zum Beispiel die Moderation von Kommentaren oder den Abruf organischer Insights.

In den nächsten beiden Jahren soll die Instagram Graph API die alte Instagram API schrittweise ersetzen. Ab 2020 soll die alte API dann endgültig eingestellt werden.

Maria ist für alles zuständig, was mit Texten zu tun hat. Sie kümmert sich als Online-Redakteurin um unseren Blog, den Newsletter und die Website.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR