Social Media-Nutzung in den USA: Snapchat gibt sich nicht geschlagen

Social Media-Nutzung in den USA: Snapchat gibt sich nicht geschlagen

Social Media-Nutzung in den USA: Snapchat gibt sich nicht geschlagen

Umfassende vergleichende Studien zur Nutzung verschiedener sozialer Netzwerke gibt es nicht gerade häufig. Umso spannender ist die aktuelle Studie „Social Media-Nutzung 2018“, welche das US-amerikanische PEW Research Center durchgeführt hat. Darin hat das Unternehmen die Nutzung großer Social Media-Plattformen von US-Amerikanern untersucht und verglichen – mit hoch spannenden Erkenntnissen!

Facebook und YouTube dominieren den Markt – doch Snapchat bleibt dran

Unter den erwachsenen US-Amerikanern bleiben Facebook und YouTube die bei weitem meist genutzten Plattformen. Etwa zwei Drittel (68 Prozent) sind auf Facebook aktiv, ganze 73 Prozent nutzen YouTube.

Besonders interessant ist aber die Altersgruppe der 18 bis 24-Jährigen. Hier hat Snapchat Facebook fast eingeholt. 94 Prozent der 18 bis 24-Jährigen nutzen YouTube, dann folgt Facebook mit 80 Prozent. Snapchat liegt mit bemerkenswerten 78 Prozent nur knapp dahinter – überraschend, denkt man an die vielen düsteren Prognosen der letzten Monate, die Snapchats baldigen Untergang prophezeit haben.

Nutzungsverhalten junger Menschen sticht hervor

Auch sonst ist die Altersgruppe der 18 bis 24-Jährigen besonders spannend. Die jüngeren Befragten sind insgesamt die stärksten Social Media-User: 88 Prozent der 18 bis 29-Jährigen nutzen soziale Netzwerke, während die Zahl bei den 30 bis 40-Jährigen nur noch bei 78 Prozent und bei den 50 bis 64-Jährigen sogar nur noch bei 64 Prozent liegt.

Auffällig ist, dass sich die jüngste Nutzergruppe von den älteren Usern deutlich unterscheiden. Diese digital Natives sind offenbar große Fans junger, visuell ausgerichteter Plattformen wie Snapchat oder Instagram.

Besonders bei Snapchat zeigt sich eine deutliche Affinität der jüngeren Altersgruppe. Während unter den 18 bis 24-Jährigen noch 78 Prozent die Plattform nutzen, sind es bei den 25 bis 29-Jährigen nur noch 54 Prozent, bei der Altersgruppe 50+ nur noch 7 Prozent. Ähnlich sieht es bei Instagram aus. Auch diese Plattform ist bei den jungen Usern deutlich beliebter als bei älteren Menschen. Während die Foto-Plattform von 78 Prozent der 18 bis 24-Jährigen genutzt wird, sind es in der Altersgruppe der über 50-Jährigen nur noch 16 Prozent.

Besonderheiten bei Nutzern von LinkedIn und Pinterest

Bei den Plattformen LinkedIn und Pinterest zeigen sich interessante Unterscheide zwischen verschiedenen demografischen Gruppen.

So ist Pinterest bei Frauen weiterhin wesentlich beliebter als bei Männern. 41 Prozent der weiblichen befragten nutzen die Seite, jedoch nur 16 Prozent der befragten Männer. Das Karriere-Netzwerk LinkedIn wird besonders von Menschen mit einem hohen Bildungsgrad genutzt. Laut der Studie sind 50 Prozent der Amerikaner mit einem College-Abschluss auf der Plattform aktiv, jedoch nur 9 Prozent der Amerikaner, die einen High School-Abschluss oder einen niedrigeren Abschluss haben.

Für die Studie hat das Forschungsteam des PEW Research Center über 2.000 US-Amerikaner befragt. Die Untersuchung wurde mittels Telefon-Interviews durchgeführt, alle befragten Personen waren über 18 Jahre alt.

Maria ist für alles zuständig, was mit Texten zu tun hat. Sie kümmert sich als Online-Redakteurin um unseren Blog, den Newsletter und die Website.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR