Die Facebook-Entwicklerkonferenz im Überblick: alle News von der F8 2018     

Die Facebook-Entwicklerkonferenz im Überblick: alle News von der F8 2018     

Die Facebook-Entwicklerkonferenz im Überblick: alle News von der F8 2018     

Bild: newsroom.fb.com

Jedes Jahr stellt Facebook auf seiner Entwicklerkonferenz F8 im kalifornischen San José neue Trends, Entwicklungen und Features für seine Produkte vor. Das zweitägige Event sorgt immer für reichlich Diskussionsstoff, denn was auf der F8 besprochen wird, ist nicht nur relevant für die gesamte Marketing-Welt, sondern zeigt oft auch, wohin sich aktuelle Trends bewegen. Damit Sie nichts verpassen, haben wir die wichtigsten News von der F8 2018 für Sie zusammengefasst.

F8 2018: Alle News bei Facebook

1. Clear History

Mit dem neuen Feature „Clear History“ bietet Facebook seinen Usern die Möglichkeit, ihre eigenen Daten besser zu kontrollieren. Im Klartext bedeutet das Folgendes:

  • User können abfragen und einsehen, welche Apps und Websites, die sie besuchen, Daten an Facebook weitergeben.
  • Nutzer können ihren Surf-Verlauf in den Einstellungen löschen.
  • User können generell deaktivieren, dass ihr Surfverhalten auf anderen Websites gespeichert wird.

Bis das Feature einsatzfähig ist, soll es allerdings noch ein paar Wochen dauern. Unklar ist noch, wie sich die neue Funktion auf das Facebook-Marketing auswirkt. Theoretisch beeinflusst das Surfverhalten eines Users ja, welcher Custom Audience er zugeordnet wird – bleibt abzuwarten, wie sich das Ganze verhält, wenn Nutzer ihr Surfverhalten löschen. Übrigens: wer die Sammlung seiner Daten durch Facebook deaktivieren möchte, muss einen Facebook-Account besitzen…

2. Dating per Facebook

Facebook macht es Tinder und Co. nach und steigt ins Online-Dating ein. In einer neuen Funktion werden User separate Dating-Profile erstellen können, die in der normalen Facebook-App nicht sichtbar sind. Durch ähnliche Interessen, aber auch das „Freischalten“ von Gruppen oder Events können Nutzer dann die Dating-Profile anderer Singles sehen und mit ihnen in Kontakt treten.

3. Up- und Downvotes für Kommentare

Wie es auch bei anderen Apps schon lange üblich ist, können auch Kommentare auf Facebook bald von Nutzern positiv oder negativ bewertet werden. Damit werden dann die bestbewerteten Kommentare prominent angezeigt.

4. Eigenes Tab für Gruppen

Facebook-Gruppen bekommen im Menü der App einen eigenen Punkt. Das bedeutet nicht nur mehr Übersichtlichkeit, sondern über einen „Join Groups“-Button auch bessere Möglichkeiten, neue Gruppen zu finden.

5. Watch Parties in Gruppen

In Gruppen können User nun gemeinsam (Live-)Videos schauen, sie bewerten und kommentieren. Das soll für mehr Interaktion in den Gruppen und bessere Sichtbarkeit für Videos sorgen.

6. Redesign und neue Funktionen für den Messenger

Der Facebook Messenger bekommt einen neuen Look verpasst und soll zukünftig ein wenig abgespeckter und übersichtlicher daherkommen. Neu gibt es dafür AR-Effekte: mit Filtern, Masken und 3D-Effekten können User bald noch kreativer mit Anderen kommunizieren.

F8 2018: Alle News bei Instagram

1. Neuer Explore-Bereich

Im Instagram Explore-Bereich sieht der User alle Inhalte, die für ihn interessant sein könnten. Um das Entdecker-Erlebnis für ihn übersichtlicher zu gestalten, soll der Bereich zukünftig nach Themen sortiert werden.

2. Video-Chat für Instagram

Mit Freunden per Video chatten? Das ist bald auch über Instagram möglich.

3. Sharing-Funktion in den Stories

Links von andern Seiten, Apps und Plattformen können Instagram-User bald auch ganz einfach über die Stories mit ihren Followern teilen. Dasselbe gilt übrigens auch für die Facebook Stories!

4. Instagram bekommt AR-Plattform!

Die im letzten Jahr vorgestellte AR-Plattform für Facebook soll auch für Instagram eingeführt werden. Das erlaubt es Unternehmen zum Beispiel, eigene Filter zu kreieren. Sehr spannend!

F8 2018: Alle News bei WhatsApp

1. Video-Chat-Funktion für Gruppen

In WhatsApp-Gruppen können Nutzer bald gemeinsame Video-Chats starten!

2. Sticker für WhatsApp

Kennen Sie die Sticker im Facebook-Messenger? Die lustigen kleinen Bildchen kann man bald auch in WhatsApp verschicken. Es soll dann sogar extra ortsgebundene Sticker geben, die nur in bestimmten Städten oder an bestimmten Orten verfügbar sind.

3. WhatsApp wird weiter für Werbung geöffnet

Auch großen Unternehmen soll es bald möglich sein, über WhatsApp mit Kunden zu kommunizieren. Wie genau das aussehen soll, ist bislang allerdings noch nicht bekannt.

Maria ist für alles zuständig, was mit Texten zu tun hat. Sie kümmert sich als Online-Redakteurin um unseren Blog, den Newsletter und die Website.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR