Juli 2018

Bild: newsroom.fb.com/media-gallery

Mangelnde Transparenz ist ein Vorwurf, dem sich das soziale Netzwerk Facebook gerade in den letzten Jahren schon öfter stellen musste. Besonders hinsichtlich der Werbe-Möglichkeiten der Plattform wurden die kritischen Stimmen vor allem nach der US-Präsidentschaftswahl 2016 immer lauter. Jetzt reagiert die Plattform mit einem kleinen Schritt in Richtung „mehr Transparenz für Werbeanzeigen“. In einer Pressekonferenz gab Facebook-COO Sheryl Sandberg bekannt, dass Nutzer der App zukünftig nicht nur mehr über Fanpages erfahren können, sondern auch die Möglichkeit haben, Einblicke in alle laufenden Werbeanzeigen der Seite zu erhalten.