Autor: Maria Leix

Die WhatsApp-Monetarisierung nimmt Formen an: Auf seinem offiziellen Blog kündigte der Messenger nach langen Spekulationen um eine kommerzielle Nutzung an, sich bald für Unternehmen zu öffnen. Neue Funktionen sollen die Kommunikation zwischen Menschen und Unternehmen einfacher machen. Schon zu Beginn des Jahres hatten sich die Anzeichen gehäuft, dass WhatsApp mit der Planung erster Business-Funktionen beschäftigt war. Jetzt wurden die Macher endlich konkret. Geplant sind verschiedene neue Features – aber nicht alle sind kostenlos.

Die Foto-Plattform Instagram hat sich über die letzten Jahre als mächtiges Business-Tool etabliert. Ob Werbeanzeigen oder Imagepflege – immer mehr Unternehmen nutzen das Netzwerk für ihre Zwecke.

Doch trotz regelmäßiger Postings und cooler Bilder bleiben die Followerzahlen oft niedrig und auch die Kommentare und Likes bleiben aus. Das kann die verschiedensten Gründe haben, denn die Plattform hat ihre eigenen Regeln. Was bei der Nutzergemeinschaft gut ankommt, ist oft schwer zu erkennen. Zum Glück gibt es hilfreiche Untersuchungen und interessante Statistiken, die mittels Zahlen und Fakten Aufschlüsse darüber liefern, wovon der Erfolg auf Instagram abhängt. Wir haben für euch 7 Statistiken zusammengestellt, die euch garantiert zu mehr #instafame verhelfen!

Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram und Co. setzen schon lange auf Video-Content. Jetzt zieht auch das Karriere-Netzwerk LinkedIn nach und geht in die Video-Offensive. In den USA testet das Unternehmen aktuell einen nativen Video-Upload. Um sich von der Konkurrenz abzuheben, hat sich LinkedIn außerdem ein neues Feature einfallen lassen – und das dürfte Unternehmen ganz besonders gut gefallen.

Pünktlich zum Ende des zweiten Quartals in 2017 legt auch die Social Media-Plattform Facebook wieder aktuelle Zahlen vor. Wie immer kann das Unternehmen mit beeindruckenden Nutzer- und Umsatzzahlen aufwarten. Im Verglich zu den vergangenen Quartalen befindet sich das Netzwerk weiterhin auf Erfolgskurs und legt in allen Bereichen zu. Auch bei WhatsApp, Instagram und Co. sieht es gut aus. Wir haben die wichtigsten Zahlen im Überblick.

Mit welchen Überschriften möglichst viele Menschen dazu gebracht werden können, einen Artikel zu lesen, ist eine Frage, die jeden Autor, Redakteur und Social Media-Manager immer wieder beschäftigt. Besonders im B2B-Bereich ist es oft eine Herausforderung, für die oftmals eher trockenen Themen spannende und verlockende Headlines zu kreieren. Mit welchen Worten, Phrasen und Zahlen ihr aber garantiert auch im B2B-Bereich mehr Klicks für eure Artikel bekommt, geht aus einer aktuellen Studie von Buzzsumo hervor.

Jeder, der sich mit Online-Marketing beschäftigt, weiß, wie schnelllebig das Business sein kann. Was heute noch als Best Practice gilt, kann morgen schon wieder Schnee von gestern sein. Wer nicht Acht gibt, kann schnell den Anschluss verpassen – und mit seinen Marketing-Maßnahmen ins Leere schießen.

Gegenwärtige Entwicklungen im Online-Marketing im Auge zu behalten und sich rechtzeitig darauf einzustellen, ist für Marketing-Experten daher absolut essentiell. In diesem Artikel habe ich die fünf wichtigsten aktuellen Entwicklungen zusammengefasst, die jeden Online-Marketer in den nächsten Monaten und Jahren betreffen werden.