Kurioses

Einzelne Websites verloren bis zu 100 Plätze im Google-Ranking, andere machten plötzlich einen Sprung nach vorne: „Fred“ sorgte im März für reichlich Wirbel in der SEO-Szene. Das Update im Google-Algorithmus, das den inoffiziellen Namen Fred verliehen bekam, wurde inzwischen von Google-Mitarbeitern bestätigt. Was genau hat es mit dem Update auf sich und was ändert sich nun für Websites?

Was ist die Lieblings-Plattform der Deutschen und in welchem Bundesland leben die Social Media-Muffel? Interessante Antworten auf solche Fragen liefert auch dieses Jahr wieder der „Social Media Atlas 2016/2017“. Im Rahmen der Studie wurden 3500 Internet-Nutzer ab 14 Jahren zu ihrer Social Media Nutzung befragt. Die Studie wurde von der Hamburger Kommunikationsberatung „Faktenkontor“ und dem Marktforscher „Toluna“ in Kooperation mit dem IMWF – Institut für Management- und Wirtschaftsforschung durchgeführt.