Tipps und Tricks

Sie sind neu im Social Media-Marketing und wissen noch nicht allzu viel über die Thematik? Und obwohl Sie mit dem Gedanken spielen, Facebook, Xing und Co. eine Chance zu geben, stehen Sie der ganzen Sache noch eine wenig skeptisch gegenüber? Keine Angst, Sie sind nicht allein.
Immer wieder treffe ich Unternehmer und Werbetreibende, die zwar die Relevanz von Social Media erkannt haben und sich der Idee eines eigenen Auftritts gegenüber langsam öffnen– aber dennoch ein wenig skeptisch sind, ob Social Media sich für ihr Unternehmen auch wirklich eignet und ob Werbung in klassischen Medien langfristig nicht vielleicht doch erfolgversprechender ist. Es fehlt oft noch der eine, zündende Funke, der letztendlich die Begeisterung entfacht.

Social Media Mythen – was ist das?

Meine Arbeit in einer Social Media Agentur beinhaltet neben vielen anderen Dingen, dass ich mich mit Menschen über ihr Verhalten im Social Media unterhalte – und das beinahe täglich. Ob in der Arbeit oder privat, mit Kunden, Freunden oder Mannschaftskameraden: Facebook, Instagram, Snapchat und Co. werden oft zum Gesprächsthema.

In diesen Unterhaltungen stellt sich bei mir allerdings oft ein Gefühl des Unbehagens ein, denn oft höre ich zum Beispiel von Geschäftsfreunden Dinge wie „Es reicht ja, wenn meine Freunde das teilen. Dann sehen es schon genug andere!“ oder „Wenn ich am Wochenende poste, sieht es eh jeder.“ Warum mich solche Aussagen überraschen? Weil sie, schlicht und einfach nicht richtig sind.

Deshalb braucht Ihr Facebook Videos!

Social Media Videos sind schon lange kein Geheimtipp mehr. Auf Facebook gehören die bewegten Bilder zu den beliebtesten Formaten, schon mehrfach hat das Netzwerk sogar seinen Algorithmus angepasst, um Video-Content prominenter darzustellen. Obwohl Videos immer erfolgreicher und vor allem für digitales Marketing immer wichtiger werden, fristen sie oft noch immer ein stiefmütterliches Dasein. Viele Unternehmen scheuen die Kosten und Mühen, die nun mal hinter Videos stecken. Damit sich das ändert, haben wir fünf Fakten herausgesucht, die wirklich jeden von Facebook Videos überzeugen sollten.

Ob im Alltag, in der Arbeit oder bei der Entscheidung, welche Produkte wir kaufen: heute haben Facebook, Instagram und Co. überall ihre Finger im Spiel. Besonders aus dem Marketing-Bereich ist Social Media nicht mehr wegzudenken. Als Chef einer Agentur für Social Media Marketing weiß ich aber nicht nur, wie effektiv Marketing-Maßnahmen im Social Web sind, sondern kenne auch die Herausforderungen, die aus der Schnelllebigkeit sozialer Netzwerke entstehen.

Das eigene Unternehmen positiv inszenieren, die Bindung zu den Fans erhöhen und diese so langfristig zu überzeugten Kunden machen: Das sind meist die Ziele, welche Marken und Unternehmen mit ihren Social Media-Auftritten erreichen wollen. Nicht erhofft ist natürlich, dass die Fans der Seite den Rücken kehren und auf den „Nicht mehr folgen“-Button klicken. Aber was sind denn eigentlich die Gründe, warum User Facebook-Seiten „entfolgen“?

Sie sind bei Facebook-Usern äußerst beliebt: Live-Videos, in welchen Personen, Unternehmen und Organisationen aus aller Welt Ereignisse über die Social Media-Plattform in Echtzeit streamen. Das einzige Problem bisher: Da die URL, unter der das Video gepostet wurde, im Voraus nicht bekannt war, ließen sich Live-Videos schlecht planen oder ankündigen. Nun reagiert Facebook auf die Kritik und beginnt mit dem Rollout der Funktion „Scheduling a Live Broadcast via the Live API”.