Übersicht

Unternehmen, die im Social Web präsent sind, nutzen meist mehr als nur einen Kanal, um mit ihren Kunden, Fans und Followern in Kontakt zu bleiben. Nachrichten auf Facebook, dem Facebook Messenger und Instagram mussten jedoch bisher einzeln auf dem jeweiligen Kanal beantwortet werden – was natürlich viel Zeit kostete. Nun bietet Facebook eine Lösung, die es Kanalbetreibern erleichtert, Interaktionen plattformübergreifend in einer Anwendung zu verwalten.

Das eigene Unternehmen positiv inszenieren, die Bindung zu den Fans erhöhen und diese so langfristig zu überzeugten Kunden machen: Das sind meist die Ziele, welche Marken und Unternehmen mit ihren Social Media-Auftritten erreichen wollen. Nicht erhofft ist natürlich, dass die Fans der Seite den Rücken kehren und auf den „Nicht mehr folgen“-Button klicken. Aber was sind denn eigentlich die Gründe, warum User Facebook-Seiten „entfolgen“?

100 Millionen Stunden tägliche Video-Views auf Facebook, etwa 650 Millionen Stunden auf YouTube und 10 Milliarden Stunden auf Snapchat: Dass Videos im Social Web aktuell der beliebteste Content sind, lässt sich in Anbetracht dieser Zahlen nicht mehr leugnen. Aber die bewegten Bilder sind nicht nur beliebt, sondern auch besonders einflussreich. Laut einer aktuellen Studie, die im Auftrag der Online Video-Plattform Brightcove durchgeführt wurde, sind Social Videos für viele Menschen ausschlaggebend beim Treffen von Kaufentscheidungen.