Instagram Tag

Unternehmen im B2B-Bereich haben es in Sachen Werbung nicht einfach. Sie bieten meist eher komplexe Produkte oder Dienstleistungen an – und das einer sehr spezifischen Zielgruppe, nämlich den Geschäftskunden. Das macht den Einsatz klassischer Werbemethoden wie Emotionalisierung, coolen Visualisierungen, knackigen Werbebotschaften oder Humor etwas schwierig.

Die Foto-Plattform Instagram ist mit weltweit 800 Millionen monatlich und 500 Millionen täglich aktiven Usern eine der beliebtesten Social Media-Plattformen überhaupt. B2C-Unternehmen haben das Netzwerk schon lange als äußerst effektive Werbeplattform für sich entdeckt, denn sie ist die Plattform der Inspiration, der Kreativität und des Lifestyles. Wer hier unterwegs ist, sucht nicht unbedingt nach Informationen, sondern will Neues entdecken. Mit diesen Charakteristika scheint Instagram auf den ersten Blick nicht gerade der am besten geeignete Kanal fürs B2B-Marketing zu sein oder? Aber lassen Sie uns doch mal einen genaueren Blick auf die Sache werfen – und vielleicht sehen auch Sie Instagram danach, genau wie ich, als echte Geheimwaffe im B2B-Marketing!

Bild: business.instagram.com

Coole Outfits, stylishe Accessoires, Kosmetik-Must-haves, leckere Lebensmittel und tausend andere Produkte: wie kaum eine andere Social Media-Plattform erweckt Instagram bei seinen Usern das Verlangen, die Produkte, die hier so schön in Szene gesetzt werden, zu besitzen. Das Potenzial zur E-Commerce-Plattform hatte Instagram schon immer, doch die technischen Möglichkeiten fehlten lange. Bis jetzt.

Instagram hat es Content Managern und Social Media Managern in der Vergangenheit nicht gerade leicht gemacht. Wer im  Auftrag von Kunden einen Account verwaltete, sah sich oft mit großen Herausforderungen konfrontiert. Bilder ließen sich nur über mobile Endgeräte posten, sodass mit der Kamera aufgenommene Fotos erst mühselig übertragen werden mussten. Das Einplanen von Bildern war ebenfalls nicht möglich, sodass der Zuständige im Zweifelsfall auch mal nachts ran musste.

Jetzt gibt es jedoch gute Nachrichten: die Foto-Plattform Instagram wagt den schon lange überfälligen Schritt und ermöglicht mit einem Update der Graph API nun das Einplanen von Postings.

Bei Instagram geht es derzeit rund. Vor Kurzem veröffentlichte die beliebte Foto-Plattform spannende neue Nutzerzahlen, dann kamen neue Filter und Funktionen für die Stories hinzu. Gerade wurden außerdem noch die Cross Posting-Optionen für Facebook weiter ausgebaut. Bei so vielen Neuerungen kann man schnell mal den Überblick verlieren. Wie gut, dass wir die wichtigsten Instagram-News der letzten Tage hier für Sie zusammengefasst haben!

Die Foto-Plattform Instagram hat sich über die letzten Jahre als mächtiges Business-Tool etabliert. Ob Werbeanzeigen oder Imagepflege – immer mehr Unternehmen nutzen das Netzwerk für ihre Zwecke.

Doch trotz regelmäßiger Postings und cooler Bilder bleiben die Followerzahlen oft niedrig und auch die Kommentare und Likes bleiben aus. Das kann die verschiedensten Gründe haben, denn die Plattform hat ihre eigenen Regeln. Was bei der Nutzergemeinschaft gut ankommt, ist oft schwer zu erkennen. Zum Glück gibt es hilfreiche Untersuchungen und interessante Statistiken, die mittels Zahlen und Fakten Aufschlüsse darüber liefern, wovon der Erfolg auf Instagram abhängt. Wir haben für euch 7 Statistiken zusammengestellt, die euch garantiert zu mehr #instafame verhelfen!