Instagram Tag

Gerade hat Facebook seine Quartalszahlen für das vierte Quartal 2016 sowie das Gesamtjahr 2016 veröffentlicht. Entgegen vieler Erwartungen fallen diese wieder einmal glänzend aus: die Social Media-Plattform verdoppelt ihren Gewinn und kann auch bei den Nutzerzahlen noch einmal zulegen. Wir haben die wichtigsten Fakten zusammengefasst.

Der Kampf um die Nutzer geht in die nächste Runde: Schon seit Monaten liefern sich das soziale Netzwerk Facebook und die App Snapchat ein heißes Rennen um die Gunst der User. Die meistgenutzte Social Networking-Seite der Welt setzt dabei vor allem auf das Kopieren der Konkurrenz. So wurde ein Klon der Snapchat-Funktion “Stories” erst im August letzten Jahres äußerst erfolgreich auf der Foto-Plattform Instagram eingeführt. Jetzt holt Facebook zum nächsten Schlag aus: Die Stories sollen auch in Facebook kommen.

Als Facebook im letzten Jahr ein Live-Feature ausrollte, überschlug sich das Internet. Die Streaming-Funktion wurde schnell zu einer der beliebtesten Funktionen der weltweit größten Social Networking-Seite. Medienhäuser, Nachrichtendienste, Stars und Comedians gehen seither regelmäßig über Facebook „Live“.

Bereits seit letztem Jahr warten Experten nun darauf, dass die Konkurrenz nachzieht. Und siehe da: Pünktlich zum neuen Jahr kommt die Foto-Plattform Instagram nun auch in Deutschland mit einer Live-Funktion für das im August ausgerollte Feature „Instagram Stories“.

Ob im Alltag, in der Arbeit oder bei der Entscheidung, welche Produkte wir kaufen: heute haben Facebook, Instagram und Co. überall ihre Finger im Spiel. Besonders aus dem Marketing-Bereich ist Social Media nicht mehr wegzudenken. Als Chef einer Agentur für Social Media Marketing weiß ich aber nicht nur, wie effektiv Marketing-Maßnahmen im Social Web sind, sondern kenne auch die Herausforderungen, die aus der Schnelllebigkeit sozialer Netzwerke entstehen.

Unternehmen, die im Social Web präsent sind, nutzen meist mehr als nur einen Kanal, um mit ihren Kunden, Fans und Followern in Kontakt zu bleiben. Nachrichten auf Facebook, dem Facebook Messenger und Instagram mussten jedoch bisher einzeln auf dem jeweiligen Kanal beantwortet werden – was natürlich viel Zeit kostete. Nun bietet Facebook eine Lösung, die es Kanalbetreibern erleichtert, Interaktionen plattformübergreifend in einer Anwendung zu verwalten.

Wenn es darum geht, sich Funktionen von anderen Social Media-Plattformen abzugucken, ist Instagram immer ganz vorne mit dabei. Besonders Snapchat dient dabei oft als „Inspiration“ – so schauten sich die Macher des Netzwerks dort beispielsweise erst vor kurzem die Stories-Funktion ab. Jetzt kommt Instagram wieder mit zwei (nicht ganz so) neuen Funktionen.